Tag: Tierversuch

  • 52 Mio. Euro versenkt: Tierversuche zur Reduzierung des Methanaustoßes

    Seit Jahrzehnten wird an der Universität Hohenheim der Frage nachgegangen, ob sich der Methangas-Ausstoß bei Kühen über eine Art Ernährungsumstellung verringern lasse. Bisher offensichtlich ohne Erfolg, denn Kühe, die bei der Verdauung kein Methan mehr produzieren, die gibt es noch nicht. Nun werden rund 50 Millionen Euro in eine Projekterweiterung gepumpt, damit in Hohenheim weiterhin an dieser Utopie geforscht und daran festgehalten werden kann.